Welche Prototypen braucht die Schweiz?
26.02, 18:00–18:45 (Europe/Zurich), Proberaum

Wikipedia, OpenStreetMap, GiveDirectly: Technologische Tools können gesellschaftliche Probleme lösen und so Mehrwert schaffen. Um solche Anwendungen zu entwickeln, fehlen in der Schweiz Experimentierräume und oft finanzielle Mittel. Der Prototype Fund füllt diese Lücke, unterstützt aber nur Projekte, die politische Mitwirkung fördern. Mit Euch möchten wir den Fokus unseres Programms hinterfragen, um ihn zukünftig erweitern oder verändern zu können: Wir sammeln Problemfelder, bestehende Projekte und Projektideen und überlegen uns, welchen Themen und Projekten wir uns zukünftig widmen sollten.


Der Prototype Fund unterstützt Menschen dabei, die politische Mitwirkung mit Open Source Projekten zu stärken. Selbstständige Programmierer:innen oder Teams von technisch versierten, politisch engagierten und kreativen Mitstreiter:innen erhalten bis zu 100’000 CHF, um ihre Civic Tech-Idee während sechs Monaten vom Konzept bis zum ersten Prototyp weiterzuentwickeln.

Der Prototype Fund schafft dort Experimentierräume, wo eine Lücke besteht: für die initiale Entwicklung von Tools, die gesellschaftliche Probleme lösen, für die es aber aktuell oft weder private (u.a. fehlendes Business Model) noch staatliche Finanzierung gibt.

Aktuell fördern wir “nur” Projekte, die im weitesten Sinne in die Schublade “Civic Tech” passen: technologische Lösungen, welche die politische Mitwirkung fördern. In diesem Workshop möchten wir den Fokus unseres Förderprogramms gemeinsam mit Euch hinterfragen, um ihn zukünftig erweitern oder verändern zu können:

  • Welche gesellschaftlichen Probleme bestehen aktuell? Wie könnten diese mit technologischen Anwendungen gelöst werden?
  • Welche (Open Source) Tools existieren, die gesellschaftlichen Mehrwert schaffen? Sollten diese unterstützt werden?
  • Welche Ideen habt ihr für Tools die gesellschaftlichen Mehrwert schaffen?
  • Welchen Themen sollte sich die digitale Zivilgesellschaft stärker widmen?

Thematisch ist alles möglich: z. B. Umwelt und Nachhaltigkeit, Gesundheit, Diversität und Inklusion, aber auch Datenkompetenz, Datenschutz und nicht zuletzt Software-Infrastruktur. Im Workshop sammeln wir gemeinsam Problemfelder, bestehende Projekte und Projektideen, um Potentiale und Lücken zu eruieren und überlegen uns, welchen Themen und Projekten wir uns zukünftig widmen sollten.


Niveau

Einstieg

Florin arbeitet bei Opendata.ch als Programmleiter Prototype Fund und Advocacy.