Um unser Programm mit voller Funktionalität zu sehen, wie Zeitzonen und persönlicher Programmgestaltung, schalte bitte JavaScript an und klicke hier.
19:00
19:00
15min
Eröffnung Freitag
Team Winterkongress

Dies ist die Eröffnung am Freitag.

Andere
Festsaal
19:15
19:15
45min
Predator Files - Eskalierende Überwachung
Lorenz Naegeli, Jan Jirat

Im Oktober 2023 veröffentlichte die Wochenzeitung WOZ in Zusammenarbeit mit anderen Medien und unter Koordination des Recherchenetzwerkes EIC die «Predator Files». Sie beleuchten die fragwürdigen Geschäfte der Intellexa-Allianz, einem Zusammenschluss von Überwachungsunternehmen, die von Europa aus mächtige Cyberwaffen in die ganze Welt exportierte. Ihr Aushängeschild: Predator, ein Trojaner, der Mobiltelefone infiltriert. Die Auswertung von tausenden Dokumenten zeichnet ein besorgniserregendes Bild. Und zahlreiche Spuren führen in die Schweiz. Höchste Zeit, genauer hinzuschauen!

Netzwerke, Security, Hard- & Software
Festsaal
19:15
45min
Regulierung automatisierter Entscheidungssysteme: USA, EU, China, Schweiz
David Sommer

Die bei der künstlichen Intelligenz führenden Länder/Blöcke (USA, China, EU) haben alle bereits Regulierungsentwürfe für automatisierte Entscheidungssysteme (ADMS) vorgelegt. Wir geben einen aktualisierten Überblick über diese Vorhaben, ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie ihre Schwachstellen aus unserer Sicht. Ausserdem diskutieren wir den gegenwärtigen Stand der Bestrebungen in der Schweiz.

Im zweiten Teil ziehen wir einen Vergleich zur Position der Digitalen Gesellschaft, welche einen Regulierungsrahmen für ADMS für die Schweiz vorschlägt.

Recht & Politik
Bankettsaal
19:15
45min
Update Schweiz – Demokratie-Hack für eine neue Verfassung
Daniel Graf

Die Welt ist im Umbruch: Digitalisierung und Klimakrise stellen uns vor neue Herausforderungen. Höchste Zeit für einen Demokratie-Hack – für ein Update des politischen Systems! Mit einer Volksinitiative auf Totalrevision (Art. 138 BV) lancieren wir den Prozess für eine neue Verfassung und setzen einen Zukunftsrat ein. Unser Ziel ist eine zeitgemässe Bundesverfassung, in der die Demokratie gestärkt und die Macht dezentralisiert wird. Mehr über das grösste Demokratieprojekt der Schweiz und die wichtigsten Etappen erfährst du im Inputreferat.

Recht & Politik
Tanzsaal
20:15
20:15
30min
Automatisierte Ungleichheit
Andreas Geppert

Bereits benachteiligte gesellschaftliche Gruppen (Migrierende, Erwerbslose, etc) sind automatisierten Entscheidungssystemen, Scoring und Profiling und generell der digitalen Überwachung durchgängig viel stärker ausgesetzt als nicht-benachteiligte Gruppen. Gleichzeitig haben sie weniger Möglichkeiten, sich dagegen zu wehren. In unserem Vortrag geben wir Beispiele für dieses stärkere Ausgesetztsein. Weiterhin diskutieren wir mögliche Implikationen für netzpolitische NGOs.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Bankettsaal
20:15
30min
Elektronisches Notariat in Nöten? Ein Praxisbericht
Claudia Schreiber

Rund zehn Jahre ist es her, seit die Verordnung vom 23. September 2011 über die Erstellung elektronischer öffentlicher Urkunden und elektronischer Beglaubigungen (EÖBV; SR 211.435.1) am 1. Januar 2012 in Kraft getreten ist. Wie geht die Praxis (u.a. Notariate, Grundbuchämter, Handelsregisterämter) heute mit elektronischen Urkunden und dem elekronischen Geschäftsverkehr im Notariatsbereich um und was ist vom neuen Bundesgesetz über die Digitalisierung im Notariat (DNG) zu erwarten? Ein Praxisbericht.

Recht & Politik
Tanzsaal
20:15
30min
Revision Nachrichtendienstgesetz - vom Umgang mit Grundrechtsverletzungen
Tarek Naguib, Florian Schweri

Der Bundesrat will mit der Revision des Nachrichtendienstgesetzes neue, viel zu weitgehende Überwachungsbefugnisse ermöglichen. Eine Koalition aus Menschenrechtsorganisationen der NGO-Plattform Menschenrechte Schweiz wehrt sich dagegen: Welche Grund- und Menschenrechte sind auf welche Weise betroffen? Inwiefern bildet dies eine Konstante in der nachrichtendienstlichen Praxis? Wie gehen wir als Zivilgesellschaft damit um?

Recht & Politik
Festsaal
21:00
21:00
45min
Datenethik in der Praxis: Von Anonymisierung zu operativer Datengovernance
Lea Strohm, Nicolas Zahn

In unserem Vortrag erläutern wir, wie die Datengenossenschaft Posmo mit einem starken Datengovernanceprozess die ethische Nutzung der ihr angetrauten Daten gewährleistet.

Um die Privatsphäre der Datensubjekte erfolgreich zu schützen setzen wir sowohl auf technische Anonymisierungsverfahren als auch auf eine ethische Bewertung der jeweiligen Datennutzungen anhand vordefinierter Kriterien.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Tanzsaal
21:00
45min
Prompt entzaubert: Wie KI-Floskeln uns manipulieren
Chris Bühler

Technologie oder Magie? - KI schlägt uns alle in einen Bann. Dabei braucht das Thema dringend mehr nüchterne Reflexion statt marktschreierischer Übertreibungen. Wir entzaubern daher ein paar weit verbreitete Sprüche, die im Hype um künstliche Intelligenz die Runde machen.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Festsaal
21:00
45min
Wundersame Geldvermehrung: Bilder-Abmahnungen aus Deutschland
Martin Steiger

Bilder-Abmahnungen aus Deutschlang gelangen in grosser Zahl in die Schweiz: Wer ein Bild auf seiner Website oder seinem Social-Media-Profil veröffentlicht hat, erhält plötzlich Anwaltspost aus Deutschland: Abmahnanwälte fordern aggressiv und mit kurzen Fristen, dass viel Geld bezahlt und eine Unterlassungserkärung abgegeben wird.

Bilder, die nur einen geringen oder gar keinen wirtschaftlichen Wert haben, sollen plötzlich 1'000 Euro und mehr kosten: Wie funktioniert diese wundersame Geldvermehrung? Wieso soll plötzlich deutsches Recht gelten? Wie sollen schweizerische Betroffene reagieren?

Recht & Politik
Bankettsaal
11:00
11:00
15min
Eröffnung Samstag
Team Winterkongress

Dies ist die Eröffnung am Samstag.

Andere
Festsaal
11:15
11:15
30min
Künstliche Intelligenz: Von der Theorie zur Praxis
Mascha Kurpicz-Briki

Seit der allgemeinen Verfügbarkeit von ChatGPT ist KI in aller Munde. Doch was ist «Künstliche Intelligenz» überhaupt? Welche
Verwendungszwecke gibt es? Was muss beachtet werden bei der Erstellung und Verwendung solcher Systeme? Und was sind die Risiken?

Andere
Festsaal
12:00
12:00
45min
Automatische Gesichtserkennung: Braucht es ein nationales Verbot?
Patrick Walder, Estelle Pannatier, Marionna Schlatter, Monika Simmler

Die Kampagne «Gesichtserkennung stoppen», die am Winterkongress 2021 lanciert wurde, führte in mehreren Städten und Kantonen zu Verboten biometrischer Massenüberwachung. Auch auf europäischer Ebene wird im Rahmen des «AI Act» ein solches Verbot verhandelt. Sollen wir jetzt ein Verbot auf nationaler Ebene fordern? Oder riskieren wir mit einem Gesetz, diese Überwachung überhaupt erst zu ermöglichen? Podiumsdiskussion: Nationalrätin Marionna Schlatter (Grüne), Prof. Dr. Monika Simmler (Uni St. Gallen) und Estelle Pannatier (AlgorithmWatch CH). Moderation: Patrick Walder (Amnesty International)

Recht & Politik
Festsaal
12:00
45min
Dark Corners - eine Bias Testing Station
Roland Fischer, Robert Salzer

Dark Corners ist eine von der Turing Agency gebaute Teststation. Mit dieser können die diskriminierenden Abgründe, die «dunklen Ecken» von GPT und Konsorten erkundet werden. Um den Einstieg ins Testen zu erleichtern, schlagen wir ein paar entlarvende Prompts vor, die man einfach anklicken kann. Die Nutzer:innen können dann selber ausprobieren, ob sie damit sexistische oder rassistische Texte und Bilder provozieren können. Der Bias-Tester soll sich noch weiterentwickeln - in Zukunft soll er auch Vergleiche zwischen verschiedenen Modellen erlauben.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Tanzsaal
12:00
45min
Sexroboter zwischen Recht, Ethik und IT Security
Iris Phan

Rechtliche und ethische Implikationen Künstlicher Intelligenz erläutert am Beispiel des Sexroboters. Dieser Social Robot der besonderen Art dient in diesem Vortrag nicht nur als erheiternder Zugang zum Thema Künstliche Intelligenz und Daten, sondern gibt einen ersten Einblick in die Komplexität, die diese Thematik mit sich bringt. Dabei werden nicht nur bereits bestehende Gesetzesgrundlagen betrachtet und die damit einhergehenden Rechtsprobleme, sondern auch weitreichende ethische Implikationen auf die Gesellschaft.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Bankettsaal
13:00
13:00
60min
Den Planet einfach brennen lassen?
Katika

Wie wir die gamifizierten Ablenkungen abschütteln und nachhaltige Bewegungen aufbauen
Während die letzten Ressourcen des Planeten leer geschlürft werden, befinden sich viele zwischen Wut, Panik & Verzweiflung. Ein Dilemma ist, dass wir in einer hyper-vernetzten Welt leben in der nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile vernetzt sind. Während manche Probleme durch Technologien lösbar sind, sind technologische Lösungen aber nicht universell einsetzbar. Manches, wie etwa Elektro-Autos, sind nur Lösung für Industrie, nicht für den Planeten oder es sind digitale Beruhigungsnuggis für Individuen

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Festsaal
13:00
45min
Die Botschaft und der Gesetzesentwurf zur eID
Hans-Peter Oeri

Am 22. November 2023 - rund ein halbes Jahr später als zuvor in Aussicht gestellt - verabschiedete der Bundesrat die Botschaft zum Bundesgesetz über den elektronischen Identitätsnachweis und andere elektronische Nachweise (E-ID-Gesetz, BGEID). Die Verzögerung wurde auch damit begründet, dass Bedenken gegenüber dem Vorentwurf berücksichtigt werden sollen. Verspricht der Entwurf nun, was wir uns erhofft haben?

Recht & Politik
Tanzsaal
13:00
45min
Ich weiß, was du letzten Sommer bestellt hast
Florian Bausch, Dennis Kniel

Dieser Vortrag beschreibt, wie wir fehlerhafte Prozesse in der Paketverfolgung der meisten deutschen Paketzustelldienste entdeckt haben, wie diese auf unsere Erkenntnisse reagiert haben und warum dies sehr wahrscheinlich auch deine Privatsphäre betrifft.

Netzwerke, Security, Hard- & Software
Bankettsaal
14:45
14:45
30min
Netzwerkzugriff für Anwendungen einschränken unter Linux
Johannes

Namensräume sind eine Grundlage für Container und Sandboxes unter Linux. Dieser Vortrag stellt Netzwerk-Namensräume vor und beschreibt wie auf sie aufbauend Netzwerkverbindungen für eine Anwendung auf erlaubte Ziele begrenzt werden können.

Schritt für Schritt werden die nötigen Konzepte vorgestellt und eine Lösung zum Einschränken von Netzwerkverbindungen für Anwendungen praktisch implementiert.

Netzwerke, Security, Hard- & Software
Tanzsaal
14:45
30min
Surveillance Fédérale & Cryptowars- wie der Schweizer Staat uns überwacht
Adrienne Fichter

Seit den Snowden-Enthüllungen haben Tech-Konzerne die digitale Kommunikation verschlüsselt, zum Missfallen der Schweizer Überwachungsbehörden. Ich zeige basierend auf meinen Recherchen auf, wie der Dienst ÜPF, der Nachrichtendienst und das Bundesamt für Polizei/Fedpol versuchen gegen diese technischen Errungenschaften des Datenschutzes anzukämpfen. Durch den Einkauf von neuem Überwachungssystemen (FLICC), den Kampf gegen die 5G-Verschlüsselung, der Ausweitung gesetzeswidrigen Massen-Scanning (Kabelaufklärung) und dem vermehrten Einsatz von Staatstrojanern wie Pegasus und Predator.

Recht & Politik
Festsaal
14:45
30min
Von Algorithmen diskriminiert: Wie kann der Schutz verstärkt werden?
Estelle Pannatier

Automatisierte Entscheidungen dringen zunehmend in unser tägliches Leben ein – zum Beispiel, wenn Algorithmen unsere Stellenbewerbungen aussortieren, Steuererklärungen automatisch bearbeiten, Krankheiten mittels sogenannter KI diagnostizieren, Verbrechen vorhersagen oder die Arbeitsmarktintegrationschancen von Geflüchteten vorhersagen sollen. Werden algorithmische Systeme eingesetzt, kann das allerdings zu Diskriminierungen führen. Was steht auf dem Spiel und wie kann der Schutz vor Diskriminierung in der Schweiz gestärkt werden? Auf diese Fragen werden wir in dieser Präsentation eingehen.

Recht & Politik
Bankettsaal
15:30
15:30
45min
Datenschutz-Konzept und -Initiative
Anna Walter, Viktor Györffy

Die Digitale Gesellschaft hat ein neues Datenschutz-Konzept erarbeitet. Das Konzept adressiert die Mängel im geltenden Datenschutzrecht, indem es sich auf die vielseitigen Folgen der Datennutzung konzentriert. Das Konzept geht als eigentliches Datengesetz jedoch über den Datenschutz hinaus. Es schafft auch einen Rechtsrahmen für den Umgang mit «Künstlicher Intelligenz» und bietet eine Lösung für die Sekundärnutzung von Daten. Dabei nimmt das neue Konzept die Datenbearbeiter:innen konkret in die Pflicht und ermöglicht eine vertrauensvolle Datennutzung.

Recht & Politik
Festsaal
15:30
45min
Elektronisches Patientendossier: Raus aus der Sackgasse
Olga Baranova

Seit 2017 gibt es das Gesetz über das elektronische Patientendossier - doch das Projekt kommt nicht zum fliegen. Der Bund hat den Handlungsbedarf erkannt und eine umfassende Gesetzesrevision vorgelegt. Wir bereiten uns gemeinsam auf die parlamentarische Phase vor und beantworten folgende Fragen: was sind die grössten Hürden für ein funktionierendes EPD? Was sind die aktuellen Machtverhältnisse zwischen den wichtigsten Stakeholder? Und was sind die wünschenswerten Zukunftsszenarien für Gesundheitsdaten in der Schweiz?

Recht & Politik
Bankettsaal
15:30
45min
Lightning Talks
Team Winterkongress

Lightning Talks - Deine zehn Minuten Berühmtheit!

Andere
Tanzsaal
16:30
16:30
30min
Das Geld + die Politik: Mehr Finanztransparenz in der Schweizer Politik
Balz Oertli, Luca Obertüfer

In der Politik ist Geld oft matchentscheidend, und doch selten Thema. Bis jetzt. Neu müssen Kampagnen ab 50K und Spenden ab 15K offengelegt werden. Doch Daten allein machen keine Transparenz. Daher haben wir sie auf aufbereitet. Auf moneyinpolitics.ch können alle, wer mit wie viel (und wessen) Geld Politik macht. Doch die Regelungen sind löchrig. Wir stellen das Tool vor und diskutieren, ob und welcher Kontext(daten) die Grenzen der aktuellen Politiktransparenz aufzeigen können. «Das Geld + die Politik» ist ein Projekt des WAV Recherchekollektivs, Lobbywatch, investigativ.ch und opendata.ch.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Festsaal
16:30
30min
Die Bevölkerung und die Internetsicherheit - Paradox und unbewusste Inkompetenz
Katja Dörlemann, Simon Bernhard Seebeck

Vom 7. August bis 4. September 2023 führte das Markt- und Sozialforschungsinstitut gfs-zürich im Auftrag von digitalswitzerland, der Mobiliar, SATW, FHNW und SISA eine Bevölkerungsumfrage in allen drei Landesteilen der Schweiz durch. Ziel war es, die Einstellung Schweizer Internetznutzenden zu Cyberrisiken, die Betroffenheit von Angriffen sowie die Umsetzung von Sicherheitsmassnahmen zu ermitteln. Zusätzlich wurden Fragen zum Verhalten und Sicherheitsgefühl beim Onlineshopping gestellt.
Im Vortrag sollen die Ergebnisse zusammenfassend dargestellt und in Kontext gesetzt werden.

Digitale Selbstverteidigung
Tanzsaal
16:30
30min
Some things can't be XPLAINed
Simon Gantenbein

Fast täglich erreichen uns Berichte über Sicherheitslücken, Angriffe und Ransomware. Nach den «Nationalen Cyberwochen» vom Winterkongress 2022 werden in diesem Vortrag die Ereignisse des bedeutendsten Cybervorfalls im Jahr 2023 in der Schweiz beleuchtet. Wie wurde kommuniziert? Wer hat Fehler gemacht und wie schlimm ist dieser Cyberangriff wirklich?

Netzwerke, Security, Hard- & Software
Bankettsaal
18:00
18:00
45min
Einführung in SSRF: Mögliche Angriffe und was man (trotz PHP) dagegen tun kann
Malte Wessels

Server-Side Requests werden von Webapps verwendet, um Daten von anderen Servern abzurufen, z. B. für die Vorschau von Links.
Sie können jedoch von Angreifern exploited werden, um auf interne Ressourcen oder Dienste zuzugreifen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
Dies wird als Server-Side Request Forgery (SSRF) bezeichnet.
Der Talk erklärt was SSRF ist, wie es zum Exploiten von Servern verwendet wird und wie man sich dagegen verteidigen kann, was komplexer ist als man denkt.
Während des Vortrags werde ich PHP als Beispielsprache verwenden und typische PHP-Fallstricke zeigen.

Netzwerke, Security, Hard- & Software
Tanzsaal
18:00
45min
Google, der Meta-Monopolist
Patrick Seemann, Marcel Waldvogel

Google ist der heimliche Herrscher des Internets: Es kontrolliert den marktführenden Browser, das verbreitetste Mobile-OS, die damit verknüpfte Google Cloud, die dominanten Suchmaschinen und Videoplattformen sowie die Werbeplattform, um die man nicht herumkommt.

In diesem Vortrag zeigen wir auf, wie Google mit AMP, Privacy Sandbox, Web Environment Integrity und anderen Entwicklungen daran arbeiten, seinen Einfluss und seine Kontrolle über das Web auszubauen, und gehen auf Alternativen ein, mit welchen sich NutzerInnen diesem Einfluss entziehen können.

Digitale Selbstverteidigung
Festsaal
18:00
45min
Rechtshilfe für Geflüchtete mithilfe von Legal Tech Tools
Lea Riedener

AsyLex bietet seit 2017 unentgeltliche online Rechtsberatung und Rechtsvertretung für geflüchtete Menschen an. Ein grosser Teil der Arbeit wird von ca. 150 freiwillig engagierten Personen geleistet, welche sich in verschiedenen Regionen der Schweiz sowie in Italien, Libanon und Griechenland befinden. Zentral für die Arbeit von AsyLex ist dabei der Einsatz von Legal Tech Tools, welche Unterstützung beim Verfassen von Rechtsschriften bieten, interne Prozessen vereinfachen sowie einen niederschwelligen Zugang zu rechtlichen Informationen für Geflüchtete ermöglichen.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Bankettsaal
19:00
19:00
45min
Alles kann, nichts muss? KI im Spannungsfeld von Recht und Gesetz. Mit KI-Quiz.
Sven Kohlmeier

Jeden Tag schiessen neue KI-Tools wie Pilze aus dem Boden. Seit dem Launch von ChatGPT ist KI in aller Munde und auf vielen Handys und Laptops. Aber wie verträgt sich das mit den Schweizer und Europäischen Gesetzen und ist jetzt alles erlaubt? Neben einer rechtlichen und politischen Einordnung wird es ein KI-Quiz mit den Teilnehmenden geben

Recht & Politik
Bankettsaal
19:00
45min
Coden auf Exoten - Neue Systemhack-Geschichten aus der Demoszene
Shana Marinitsch, Mario Spuler

Wir stellen ungewöhnliche Demos auf noch ungewöhnlicheren Systemen vor - vom Teletext zum Apotheken-LED-Schild, und erzählen etwas über die Macher und ihren Prozess.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Tanzsaal
19:00
45min
Das Urheberrecht im Zeitalter der generativen KI
Andreas Von Gunten

Mit dem Auftauchen der generativen KI werden auch verschiedene Fragen des Urheberrechts zur Diskussion gestellt. Dabei geht es einerseits darum, auf welcher Basis die KI-Modelle trainiert werden können und andererseits, ob Werke, die durch generative KI erstellt wurden, einen urheberrechtlichen Schutz geniessen sollten. Ich plädiere für weniger Kleingeist und mehr Offenheit in dieser Debatte und werde zeigen, warum wir gerade jetzt das Urheberrecht grundsätzlich infrage stellen und auf keinen Fall neue Rechte schaffen sollten.

Ethik, Wissenschaft, Kultur & Gesellschaft
Festsaal
20:00
20:00
15min
Schlusswort
Team Winterkongress

Dies ist das Schlusswort.

Andere
Festsaal
20:15
20:15
60min
Live Netzpodcast
Guido Berger, Erik Schönenberger, Rahel Estermann, Jörg Mäder

Wir nehmen live und mit Publikum eine Episode des Netzpodcasts auf. Mit dabei sind wie gewohnt Rahel Estermann, Jörg Mäder, Erik Schönenberger - und als Spezialgast Guido Berger (Leiter Digital-Redaktion, SRF).

Andere
Festsaal